27.01.2024; Tag der Pfarrgemeinderäte in Fulda

Ein Kurzbericht 

Zum Tag der Pfarrgemeinderäte trafen sich Neugewählte und „Alte Hasen“ dieser Gremien im Bonifatiushaus in Fulda. Ziel der Veranstaltung war, dass man sich etwas kennen lernt, erfährt, wo und wie man Hilfe bei der Arbeit bekommen kann und was so die großen Probleme sind, mit denen unser Bistum zu kämpfen hat. Weil die Veranstaltung ausgebucht war – es gab sogar noch eine Warteliste – wurde von der üblichen Vorstellungsrunde abgesehen. Unsere Gemeinde war durch Elfriede Stelzig, Inge Mathes und Karly Mathes vertreten. Nach einer Begrüßung und kurzen Besinnung durch Frau Dr. Stechmann fand ein erster Austausch der TeilnehmerInnen statt. Es gab Gelegenheit, in die Probleme aber auch Erfolge anderer Gemeinden hinein zu hören und eigenes im kleinen Kreise vorzustellen.

Weiterlesen

 Bischof Dr. Gerber  hielt den Einführungsvortrag


Der Neue PGR 2024

Neujahrsempfang am 21.01.2024 – neue PGR stellt sich vor

Im Namen des PGRs wünsche ich Ihnen allen ein gutes neues Jahr und Gottes Segen für Sie und Ihre Familie

Die konstituierende Sitzung des am 25. und 26.11.2023 neu gewählten Pfarrgemeinderates fand am 16.01.2024 statt. Neben den hauptamtlichen Mitgliedern (Pfarrer Joseph Nzati Mabiala und der Gemeindereferentin Kerstin Erler) gehören 7 von der Gemeinde gewählte Mitglieder dem neuen PGR an (Madeleine Iber, Ingeborg Mathes, Karl-Josef Mathes, Jutta Rüdlin, Rita Plasczyk, Monika Schick und Elfriede Stelzig). Der Vorstand besteht aus Elfriede Stelzig (Sprecherin), Ingeborg Mathes (Stellvertreterin und Schriftführerin) und Monika Schick (Stellvertreterin). Die anwesenden Mitglieder beschlossen keine weiteren Mitglieder hinzu zu wählen.

Da in der Regel die PGR-Sitzungen öffentlich sind, sind alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen an den Versammlungen teilzunehmen. Die Protokolle werden öffentlich ausgehängt, damit die Gemeindemitglieder sich über die aktuelle Arbeit des PGRs informieren können. Die vier nicht gewählten Vertreter der Kandidatenliste (es gab insgesamt 11 Kandidaten) werden in den Verteiler mit aufgenommen und bekommen zu jeder Sitzung eine Einladung.

Da Spangenberg keinen eigenständigen Pfarrgemeinderat mehr hat, freuen wir uns darüber, dass Frau Schneider-Lindenthal und Frau Teichmann als Bindungsglieder zwischen Spangenberg und Melsungen wirken werden und die Teilnahme an den PGR-Sitzungen zugesagt haben. Ihre jahrelangen Erfahrungen im PGR Spangenberg sind für unsere Arbeit wertvoll. Nach wie vor werden beide federführend in Spangenberg mit weiteren Helfern die aktive Gemeindearbeit unterstützen.

Eine Vernetzung zu den Pfadfindern besteht über Frau Manz, die sich auch bereit erklärt hat, an den PGR-Sitzungen teilzunehmen und Frau Stupin. Auch dafür herzlichen Dank.

Der PGR beabsichtigt Kontakt zu den einzelnen Gruppen der Gemeinde aufzunehmen und anzufragen, ob ein Austausch gewünscht wird. Gerne würden wir anbieten, nach vorheriger Absprache während ihrer Gruppenstunde bzw. ihres Arbeitskreises uns über z.B. nachfolgende Punkte auszutauschen: Was kann die Gemeinde / der PGR für die Gruppe tun, was kann die Gruppe für die Gemeinde tun, was erwartet die Gruppe von der Gemeinde / dem PGR und was erwartet die Gemeinde / der PGR von der Gruppe. Es gibt bestimmt noch viele weitere Punkte, die Ihnen / Euch wichtig sind und die angesprochen werden können.

Nur als aktive Gemeinde können wir im Rahmen der von Fulda angestrebten Gebietsreform als eigenständige Gemeinde bestehen bleiben.

Daher lohnt es sich, daran gemeinsam zu arbeiten. Wir hoffen auf Ihre Unterstützung z.B. bei ehrenamtlicher Mitarbeit, Teilnahme und Mithilfe bei kleinen und größeren Aktionen und vielen weiteren Gegebenheiten.

Abschließend möchte ich mich bei allen Mitgliedern des alten Pfarrgemeinderates, der 11 Mitglieder umfasste, für die geleistete Arbeit bedanken.

Im Verlauf der letzten Wahlperiode ist Stefan Klug, der sehr viele Jahre dem PGR angehörte, ausgeschieden. Danke für Deine Mitarbeit.

Als Nachrückerin kam Christine Siemon.

Ebenfalls im Verlauf der letzten Wahlperiode übergab Dr. Jochen Sturm den Vorsitz an Karl-Josef Mathes. Dr. Jochen Sturm war ebenfalls über sehr viele Jahre mit seiner unverwechselbaren Art nicht nur im PGR aktiv, sondern auch im Verwaltungsrat und bei vielen weiteren Aktionen der Gemeinde. Als Reiseführer war er unschlagbar. Danke für Deine Mitarbeit.

Mit Ende der letzten Wahlperiode schieden Dr. Jochen Sturm, Christine Siemon, Filiz Stupin und Marianne Possinger aus. Danke für Eure Bereitschaft zur Mitarbeit.

Besonderen Dank gilt dabei Marianne Possinger, die sich über viele, viele Jahre mit sehr großem Engagement für Guxhagen und Melsungen im Rahmen ihrer PGR-Arbeit und als Küsterin in Guxhagen für die Gemeinde eingesetzt hat. Es ist nicht selbstverständlich, soviel Zeit und Energie für die Gemeinde aufzubringen. Dabei hatte man immer den Eindruck, dass Marianne Possinger es aus vollem Herzen machte. Wir sind froh darüber, dass sie uns für den Küsterdienst in Guxhagen auch weiterhin zur Verfügung stehen wird und als Bindeglied zwischen Guxhagen und dem PGR wirken kann. Danke für die lange Mitarbeit.

Für den PGR Elfriede Stelzig

 
 
 
 
 


Ergebnisse der PGR Wahl vom 25. u. 26.11.2023

Folgen Stimmenverteilung ergab die Wahl zum neuen PGR:


1.  Elfriede Stelzig                                        146 Stimmen

2.  Karl-Josef Mathes                                   123 Stimmen

3.  Rita Plasczyk                                           115 Stimmen

4.  Jutta Rüdlin                                              112 Stimmen

5.  Monika Schick                                          109 Stimmen

6.  Ingeborg Mathes                                      107 Stimmen

7.  Madeleine Iber                                           99 Stimmen


8.   Inga-Maria Manz                                         98 Stimmen

9.   Barbara Schneider-Lindenthal                    85 Stimmen

10. Ilona Teichmann                                          76 Stimmen

11. Martin Graefe                                               58 Stimmen


Aufgaben und Zuständigkeiten des Pfarrgemeinderats:

Der Pfarrgemeinderat unterstützt den Pfarrer insbesondere in seinen seelsorgerischen Tätigkeiten.

Er berät mit ihm alle damit zusammenhängenden Frage- und Problemstellungen, beschließt geeignete Maßnahmen und hilft ihm bei der Umsetzung dieser Beschlüsse.Amtszeit des Pfarrgemeinderats:Die Amtszeit des Pfarrgemeinderats erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Jahren.

 

Kindertagesstätte

 Integrative Kindertagesstätte

Franz-Gleim-Straße 20
34212 Melsungen

Tel.: (0 56 61) - 48 48

Fax.: (0 56 61) - 92 90 29 6


Sitzungstermine



 



  Bibliolog

Eine „Reise“ zu biblischen Texten

an jedem ersten Montag im Monat

(außer in den Ferien und an Feiertagen)

Beginn: 19.30 Uhr


hier geht es zu den weiteren Informationen



Die DPSG Melsungen


 
 

AUF DEN SPUREN VON BRUDER KLAUS IN DER SCHWEIZ



Katholische Kirchengemeinde 

Mariae-Himmelfahrt 


Franz-Gleim-Str. 20 

34212 Melsungen  

 




Tel. (05 66 1) - 26 59  

Fax: (05 66 1) - 9 290 290

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Montag bis Freitag
9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 


© Mariae Himmelfahrt, Melsungen

 

Katholische Kirchengemeinde 

Mariae-Himmelfahrt 


Franz-Gleim-Str. 20 

34212 Melsungen    



Tel. (05 66 1) - 26 59  

Fax: (05 66 1) - 9 290 290



© Mariae Himmelfahrt, Melsungen