Integrative Kindertagesstätte

Franz-Gleim-Straße 20
34212 Melsungen

Tel.: (0 56 61) - 48 48
Fax.: (0 56 61) - 92 90 29 6

 

Berichte aus der Gemeinde



 

Pfarrbüro für alle Besucher geschlossen

mehr Informationen  HIER


Kollekte MISEREOR am 28.3. - 29.3.2020

IN FRIEDEN LEBEN

Gib Frieden! Das Motto der diesjährigen Fastenaktion ruft alle zum Handeln auf. Denn Millionen Menschen wünschen sich nichts sehnlicher als Frieden. So auch in Syrien und dem benachbarten Libanon, wo sich die MISEREOR-Partnerorganisation Pontifical Mission seit Beginn des grausamen Syrienkriegs für geflüchtete Familien und Kinder einsetzt.


Kollekte MISEREOR - bitte direkt überweisen!    MISEREOR: Überweisung statt Klingelbeutel 


Corona-Virus betrifft doppelt:

Die Folgen des Corona-Virus treffen auch die vielen Aktionen, Fastenessen und Kollekten für das Hilfswerk MISEREOR, die eine wichtige Säule der Arbeit darstellt.

Hinzu kommt, dass in den Ländern, in denen MISEREOR die Menschen in Not unterstützt, zu den Kriegen, zu Flucht und Vertreibung jetzt auch noch verstärkt die Sorge um die Gesundheit hinzutritt, die durch die Pandemie immer mehr gefährdet wird.





Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e.V.

Mozartstr. 9

52064 Aachen

E-Mail: spende@misereor.de

www.misereor.de


Spendentelefon: 0241 / 442-125

Spendenkonto:  IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10



 

Das Heilige Land braucht unsere Hilfe: Überweisung statt Klingelbeutel

Liebe Mitbrüder,
liebe Schwestern und Brüder in den Gemeinden,
in den Pastoralverbünden und in den Einrichtungen unseres Bistums Fulda!

Das Heilige Land braucht unsere Hilfe:  Überweisung statt Klingelbeutel

Die Corona-Krise hat uns auf eine mehr als 40-tägige Wüstenwanderschaft geschickt mit unabsehbaren Herausforderungen für alle Menschen, die …..   siehe mehr




EKKW und Bistum Fulda Bischöfin Hofmann und Bischof Gerber rufen zu gegenseitiger Hilfe und zum Gebet auf

Siehe extra Schreiben  hier:


Brief von DR. MICHAEL GERBER Bischof von Fulda an die Gemeinden

Fulda, am Hochfest des Heiligen Josef, dem 19. März 2020


Liebe Schwestern und Brüder im Bistum Fulda,
durch die aktuelle Krise sind wir zusammen mit Menschen auf der ganzen Welt sehr herausgefordert. Viele von uns trifft dies existenziell, etwa weil sie an Vorer-krankungen leiden oder aufgrund ihres Alters besonders gefährdet sind. Andere machen sich Sorgen um ihren Arbeitsplatz oder ihr Einkommen und wissen nicht, wie sie ihren familiären Alltag bewältigen können.


mehr ….



 

Malen GEGEN Langeweile, FÜR ein Miteinander, FÜR die Hoffnung!



Miteinander unterwegs in ungewohnten Zeiten

Wir beginnen um 9:00 Uhr, entzünden eine Kerze und wer möchte – mit dem Kreuzzeichen. Wir   nehmen den Tag aus Gottes Händen an. Gemeinsam lesen wir den Impuls für den Tag. In einer kurzen Stille bringen wir unsere Anliegen und Bitten vor Gott. Anschließend beten wir das Vater Unser.

Schön, dass du dabei bist. 


Tagesimpuls Mittwoch der 5. Fastenwoche 01.04.2020

„ Und wenn am Schluss nur Kümmerbeeren

herauskommen ...“

 

VON DEN GEDANKEN EINER REBE, DIE VOM

WEINSTOCK WEGWOLLTE:

 

„ Also ich mache das nicht mehr mit. Es ist doch je-

des Jahr das Gleiche für uns Reben, es ist eine zum

Himmel schreiende Ungerechtigkeit. Da strengt

man sich an, wächst das ganze Jahr über wie eine

Wilde und wird doch ständig und immer wieder

beschnitten und zurückgestutzt. Ich mache mich

selbstständig ... sollen die anderen sich ruhig

zurechtstutzen lassen. Mit mir nicht! Ich will wild

wachsen, so wie es sich für ein anständiges

Lianengewächs gehört. Ich habe die Nase voll von

Sprüchen wie: ‚Immer schön im Drahtrahmen bleiben‘.

Das würde dem Winzer so passen, dass ich genau

so wachse, dass er mich im Sommerschnitt schön

klein halten kann. Früher, da bekam man wenigstens

noch ab und zu jemanden zu Gesicht. Das konnte

schon ein prickelndes Ereignis sein, wenn sich so

ein junger, gut aussehender, durchtrainierter

Winzer über einen beugte und beschnitt. Aber

heute machen das ja alles Maschinen, ratz, fatz,

so schnell schaust du gar nicht und schon bist du

wieder einen Kopf kürzer. Die anderen sagen

immer: ‚Das geschieht doch nur zu deinem Besten.

Wenn du Rebe dich auswachsen würdest, dann

wärst du am Ende zwar vielleicht doppelt so lang,

aber auch unheimlich dünn und würdest nur noch

Kümmerbeeren hervorbringen.‘ Pah – das halte

ich für ein Märchen, das hat ja wohl noch keiner

von den ganzen Schlaubergern ausprobiert. Ich

will wild wachsen, nach links und nach rechts, wie

es kommt. Ich will meine Triebe mal so richtig

ausleben! Und wenn am Schluss dann nur

Kümmerbeeren herauskommen ... na,

dann habe ich wenigstens meinen Spaß gehabt.“

Gott hält es aus, wenn wir ihm gegenüber

absolut offen sind, auch unseren Frust herauslassen –

und antwortet auf seine Weise; manchmal gleich,

manchmal am nächsten Tag.

 

(Clemens Bittlinger)






Miteinander unterwegs in ungewohnten Zeiten

Liebe Gemeindemitglieder und Interessierte,

wir spüren es alle ganz deutlich, wir befinden uns in einer Zeit, wie wir sie uns vor zwei Wochen noch nicht vorstellen konnten. Auf den Straßen wird es ruhiger – und das ist gut und wichtig, damit sich der Coronavirus so langsam wie nur möglich ausbreitet. Die Welt wird mit Macht entschleunigt.

Unser Gemeindeleben steht gefühlt still. Doch wie können wir trotz oder gerade in dieser ungewohnten Zeit miteinander unterwegs sein? So kam mir die Idee, meinen Fastenkalender mit Ihnen zu teilen.

Den Gedanken, etwas mit 10, 20 oder mehr Menschen tun, was ich - in den vergangenen drei Wochen der Fastenzeit - jeden Morgen sonst für mich ganz allein mache, fand ich einfach schön.

So möchte ich Sie einladen, sich jeden Morgen ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um gemeinsam - mit einem Impuls bis Ostermontag - in den Tag zu starten. Ob am Küchentisch mit duftendem Kaffee vor der Nase oder an einem Ihnen passenden Ort, ganz egal:

 

Zünden wir jeden Morgen um 9:00 Uhr eine Kerze an und gönnen wir uns den Moment, denken aneinander, lesen den Impuls und beten danach das Vater unser...

 

Gerne können sie auch mir Gebetsanliegen mitteilen, die ich dann mit ins Gebet nehme oder auch einfach mitteilen: „ICH BIN DABEI“ (kerstin.erler@bistum-fulda.de)

Sollten sie den Wusch nach einem Gespräch haben, einfach melden, ich bin für sie da!

 

Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen bleiben sie gesund und von Gottes Segen begleitet

 

                                                                                               Ihre Gemeindereferentin Kerstin Erler

 

Besonderer Dank gilt dem Brunnenverlag der Texte und Bilder für diesen Zweck frei gab.

Texte und Bilder stammen aus dem Fastenkalender:

„ 7 Wochen ganz bei mir“ (Anselm Grün und Clemens Bittlinger)

 

Gebetsaufruf von Papst Franziskus für den 25.03 ud 27.03.2020

zu besonderen Gebetszeiten hat Papst Franziskus am vergangen Sonntag im Rahmen des Angelus-Gebets aufgerufen. Er selbst bezeichnete es als ein „Sturmgebet gegen Corona“.


Live am Freitag, den 27.03.2020 im TV auf Bayern3 und ARD alpha ab 18:00 Uhr 



 

Brief von Pfarrer Joseph Nzati Mabiala

Liebe Gemeindemitglieder,

die durch die Verbreitung des Coronavirus bedingte Situation, in der wir uns gerade befinden, fordert uns gewaltig heraus.

Wir müssen unseren Alltag, unsere gewohnte Lebensweise anders als sonst gestalten, sind dringend dazu angehalten, zuhause zu bleiben und möglichst auch von dort aus zu arbeiten. Das Gebot der Stunde heißt Abstand zu halten, um zusammen zu halten. Nur so können wir die Verbreitung des Coronavirus verlangsamen und eindämmen.

Das öffentliche Leben wird auf ein Minimum begrenzt. So auch das Leben in unserer Gemeinde. Alle Gottesdienste sind bis zum 19.04.2020 ausgesetzt, Alle unsere   geplanten Termine fallen bis mindestens Mai aus.

CORONAVIRUS

AKUTELLES:     Samstag, 14.03.2020  11:54 Uhr


Das Bistum Fulda hat ab sofort alle öffentlichen Eucharistiefern und weitere liturgische Feiern abgesagt.

Diese Regelung gilt bis auf weiteres. 


Bischof Dr. Gerber dispensiert von der Pflicht zum Sonntagsgottesdienst. Als Alternativen böte sich die Möglichkeit, einen Gottesdienst im Radio, im Fernsehen oder im Internet zu verfolgen. Alle anderen geplanten Veranstaltungen, z.B. die Frühjahrs- und Erstkommunionausstellung im Pfarrsaal oder das Fastensuppenessen wie auch der Vorbereitungsunterricht zur Erstkommunion entfallen ebenfalls.


Dr. Jochen Sturm 



 Weiter Informationen unter Bistum Fulda: hier geht es zum Bistum Fulda

 

Gottesdienste im Pastoralverbund    siehehier




Die angekündigten Veranstaltungen fallen leider aus



Neujahrsempfang am Sonntag, 19.1.2020

Der Neujahrsempfang ist bei den Aktivitäten unserer Gemeinde nicht mehr wegzudenken, vielmehr ist er seit vielen Jahren eine feste Tradition.

Schon um 8:00 morgens treffen sich die Damen, die immer wieder, so auch an diesem Tag einen köstlichen Imbiss vorbereiten und dabei sehr viel Spaß haben. Die Tische werden schön geschmückt und die Gläser werden vorbereitet. Um 10:30 wird eine Pause eingelegt, so dass die heilige Messe besucht werden kann. Eine Stunde später werden die Gläser mit Sekt und Orangensaft gefüllt, die ersten Besucher können kommen. Etwa 70 Personen folgen der Einladung und erfreuen sich an den angebotenen Speisen und vielen Gesprächsthemen.

Natürlich waren wir weniger Personen als am 3. Adventssonntag, aber da hatten wir ja auch unser 50jähriges Kirchenjubiläum mit Segnung unserer restaurierten Pietà zusammen mit Bischof Dr. Michael Gerber zu feiern. Dennoch waren auch heute die Anwesenden guter Stimmung und äußerst zufrieden.

 

Dr. J. Sturm

 

 

Sonntag 05.01.2020; Sternsinger Aktion 2020 Altmorschen, Neumorschen und Binförth

Am Sonntag, den 05.01.2020 waren in Altmorschen, Neumorschen und Binsförth wieder die Sternsinger unterwegs um den Segen in die Häuser zu bringen.

Diese Aktion wurde über viele Jahre von Ilona Teichmann geleitet.

In 45 Haushalten konnten die beiden Sternsinger Barbara Schneider-Lindenthal und Michaela Propf 650€ Spenden sammeln. Gesammelt wurde in diesem Jahr für die Aktion „Frieden! Im Libanon und weltweit“.

Rund 1. Mio. syrische Flüchtlinge leben dort im Libanon in Flüchtlingsheimen unter schlechten Bedingungen, teilweise ohne Strom und fließendes Wasser. Um den Kindern dort den Schulbesuch zu ermöglichen und ausreichend Ernährung sicherzustellen helfe der Jesuiten Flüchtlingsdienst, ein Partner des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“.

Sowohl katholische als auch evangelische Haushalte wurden von den Sternsingern besucht, begleitet wurden die Sternsinger dabei von Josef Lindenthal, der sie als Fahrer unterstütze.

Am Abend zuvor wurden die Sternsinger im Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Elisabeth in Spangenberg von Pfarrer Gerhard Braun ausgesendet. In seiner Predigt sprach er vom Licht, das durch die Kinder in die Häuser gebracht wird.  

Michaela Pfropf


 

Januar 2020; Sternsinger unterwegs – Segen bringen, Segen sein

Kinder unserer Kirchengemeinde Melsungen zogen als Hl. Drei Könige gekleidet von Haus zu Haus und brachten den Segen der Hl. Nacht - 20*C+M+B+20 - in die Häuser der Menschen.

Am Freitag besuchten sie die öffentlichen Unternehmen und Institutionen, am Samstag die privaten Haushalte in Melsungen und in den umliegenden Dörfern und Gemeinden.

Stolze 2.300,-€  sammelten die Kinder in ihren glitzernden Dosen für den guten Zweck, der dieses Jahr unter dem Motto “Frieden! Im Libanon und weltweit“ stand, insgesamt beträgt der Spendenerlös  3.466,30 €.

Am Ende selbst reich beschenkt, mit Süßigkeiten und der Gewissheit, Gutes getan zu haben, klang der anstrengende Tag mit einer Tasse warmen Kakao aus.

 

Gemeindereferentin Kerstin Erler


 

Dienstag. 24.12.2019; Krippenspiel Urlaub mit Bethlehem-Tours

So lautet dieses Jahr der Titel des Krippenspiels der katholischen Kirchengemeinde Mariae Himmelfahrt in Melsungen, welches von den Kommunionkindern, Kindern aus der katholischen Kindertagesstätte und deren Geschwistern, sowie Kindern der Kirchengemeinde und   Freunden vorgespielt wurde. Seit November probten die Kinder wöchentlich, um endlich an Heiligabend das Stück aufzuführen:

 

Familie Brök besucht das Reisebüro „Bethlehem-Tours“, um   ihren Weihnachtsurlaub zu buchen. Natürlich  …….    


 

Sonntag 15.12.2019; Festgottesdienst mit Bischof Dr. Michael Gerber

Bericht zum Festgottesdienst mit Bischof Dr. Michael Gerber von Manfred Schaake



siehe mehr:    

 

Bilder zur Messfeier mit Bischof Dr. Michael Gerber



 

Bilder zum Empfang im Pfarrsaal mit Bischof Dr. Micheal Gerber



 

Bilder vom Besuch Bischof Dr. Micheal Gerber im Kindergarten



 

2 Konzerte im Rahmen unseres Jubiläums 50 Jahre Kirche Mariae Himmelfahrt 1969 - 2019

Am Vorabend des 3. Adventssonntags, also exakt 50 Jahre nach der Weihe der Kirche am 14. Dezember 1969 stimmten uns die Blechbarten und der Jugendposaunenchor mit einem glanzvollen Konzert auf die nun bald beginnende Weihnachtszeit ein. Im Zeichen der Ökumene legten sie großen Wert darauf, an diesem Abend bei uns in der Kirche zu sein und uns mit Musik und Texten zu erfreuen. Die etwa 100 Besucherinnen und Besucher des festlichen Konzerts hatten die Gelegenheit, ….   siehe mehr

 

Sonntag, 08.12.2019 ADVENTS - und WEIHNACHTSKONZERT

Das traditionelle Advents- und Weihnachtskonzert unseres Kirchenchors am 2. ADVENTSSONNTAG in unserer Kirche war ein voller Erfolg. Unter der Leitung von Alwin Lang s tein sang der Chor einfühlsame weihnachtliche Lieder, die auf das bevorstehende Heilige Fest eingestimmt haben.
Als Gast spielte das Blockflötenensemble der Musikschule Schwalm-Eder-Nord gekonnt auf. Die Gruppe von Susanne Schale überzeugte das Publikum mit bekannten Weihnachtsliedern und die Flötengruppe passte gut in das abwechselungsreiche Programm.
Die Soloeinlagen der Sopransängerin Christina Wolf aus Eschwege zählten an diesem schönen Nachmittag zu den Höhepunkten des Konzerts.
Die zahlreichen Zuhörer dankten allen Aktiven mit lang anhaltendem und stehendem Applaus.

Anne Wiegand


Sonntag 01.12.2019 Firmung

Am 1. Advent, den 01.12.2019, empfingen 26 Jugendliche aus unseren Gemeinden das Sakrament der Firmung. Seit Januar waren sie durch Pfarrer Joseph auf diesen Tag vorbereitet worden. Die Firmung wurde durch Dompräbendat Ordinariatsrat Thomas Renze gespendet. Der festliche Gottesdienst wurde mit Orgelspiel und der Band „Spirit in the Sky“ feierlich umrahmt.

 




Sonntag 20.10.2019 Vorstellungsgottesdienst der Firmbewerber

Die Firmbewerber, die sich seit Januar 2019 unter der Leitung von Pfarrer Joseph Nzati Mabiala in regelmäßigen Gruppenstunden auf ihre Firmung am 1. Adventssonntag, den 01. Dezember 2019 vorbereiten, stellten sich in der Hl. Messe am 20.10.19 in Melsungen ihrer Gemeinde vor, die die Jugendlichen auch weiter im Gebet begleiten wird.   Jeder von ihnen nannte die Gründe, welche Bedeutung der Empfang des Sakramentes der Firmung für ihn persönlich hat.

 

Pfarrer Joseph Nzati Mabiala

 



 

Mittwoch, 13.11.2019; Filmabend DIE FEUERZANGENBOWLE

Leider fällt der geplante FEUERZANGENBOWLEABEND aus.


 

Neuwahl des Pfarrgemeinderates Mariae Himmelfahrt Melsungen mit St. Michael Guxhagen und für St. Elisabeth Spangenberg

Am 09.und 10.11. 2019   werden im Bistum Fulda

  neue Pfarrgemeinderäte für die Dauer von 4 Jahren gewählt.

Unter dem Link  "Kandidaten-PGR-Wahl-Melsungen und Guxhagen" sind die Kandidaten für Melsungen und Guxhagen aufgeführt.  



Pfarrer Lajos Máthé ist wieder zu Hause in Dumbravita / Timisorara; Rumänien

Am Sonntag, den 25. August feierte Pfarrer Lajos Máthé zum letzten Mal in diesem Jahr mit unserer Gemeinde den Sonntagsgottesdienst. Schnell gingen die viereinhalb Wochen vorbei; so Karl-Josef Mathes, der  Máthé im Namen von der gesamten Gemeinde dankte und verabschiedete. Ihm überreichte er eine Bilder - Collage (siehe oben) zum Andenken an unsere Kirchen in Spangenberg, Guxhagen und Melsungen und  allen Gemeindemitgliedern mit dem Wunsch, ihn nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen. 


 

Zauberhafter Harz! - Das Sommerzeltlager der Pfadfinder



Was machen 33 Kinder, 7 Leiter, eine Hexe, ein Werwolf, ein Magier und dann noch ein Wildschwein zusammen im Harz? Richtig, alle zusammen haben das diesjährige Sommerlager der DPSG Melsungen miteinander verbracht. Vom 04.08. bis 10.08. waren die Melsunger Pfadfinder und ihre Freunde in Thale und Umgebung unterwegs.

 

Schon die Anreise mit dem Zug war für viele ein Abenteuer ...



 

Sonntag, 18.08.2019; Tagesausflug des Kirchenchor am 19.08.2018 nach Mühlhausen

Die mittelalterliche Reichsstadt Mühlhausen in Thüringen war das Ziel
des traditionellen Jahresausflugs. In der sehr schönen und voll besetzten
St. Josef Pfarrkirche wurde die Hl. Messe mitgestaltet. ...




 

Montag, 12.08.2019.: Pfarrer Lajos Máthé wird 40

Am Montag, 12. August, wurde Pfarrer Lajos Máthé  40 Jahre jung. Wieder einmal war er zu seinem Geburtstag nicht in seiner Heimatgemeinde in  Dumbravita, Rumänien.

Mitglieder des Verwaltungs- u. Pfarrgemeinderades organisierten, zu Ehren des "Geburtstagskindes", eine kleine Grillfeier mit Bratwurst und einigen Salaten auf dem unteren Kirchplatz. Nach dem Geburtstagsständchen wurde ihm, im Namen der gesamten Gemeinde,  ein kleines Geschenk überreicht; wofür er sich herzlich bedankte. Kurz vor dem Regen gingen alle in den Pfarrsaal. Dort sang der Kirchenchor Pfarrer Máthé einige Lieder und überreichte ihm, zur Erinnerung an Melsungen, einen Bildband. Danach saßen alle noch in gemütlicher Runde zusammen. 




 

Sonntag, 23.06.2019; Gemeindefest

Das Fest wurde wie immer durch den Festgottesdienst eröffnet, bei dem auch mehrere Pfadfinder anwesend waren. Diese hatten bei dem sich anschließenden "weltlichen" Teil des Festes auf dem unteren Kirchplatz eine Gemüsepfanne mit Reis vorbereitet, die großen Anklang und reißenden Absatz erfuhr. Die Jugendlichen hatten bei der Herstellung des Essens sichtlich Spaß.

Das Wetter war an diesem Tag einfach traumhaft, wir hatten einen strahlend blauen Himmel über uns. An allen Tischen gab es anregende und interessante Gespräche. Zum Frühschoppen und Mittagessen erfreuten uns die....  siehe mehr




 

Die Pietà

Die Pietà eine Holzskulptur der schmerzensreichen Gottesmutter, hatte im Inneren  der alten katholischen Kirche von Melsungen einen würdigen Platz. Als die Kirche Ende der 60er Jahre durch den Neubau ersetzt wurde, fristete sie 11 Jahre lang ein recht unbeachtetes Dasein im Vorraum zwischen Sakristei und Kirche, bis der damalige Pfarrer Eugen Böhm die Idee hatte, sie im Freien auf dem Kirchplatz neben der kleinen Treppe zur Straße aufzustellen. Die Statue ist so präpariert, dass das Holz auch im Freien keinen Schaden  nehmen kann, so dachte man zumindest damals, doch hatte sich dies als großer Irrtum im Lauf der Jahrzehnte erwiesen. Regen und UV-Strahlung haben dem Kunstwerk fast 40 Jahre lang derart zugesetzt, dass in diesem Jahr die Notwendigkeit der Restaurierung klar erkannt wurde.
In den 50er Jahren war unsere Pietà von dem Künstler …..   siehe mehr! 



 

Donnerstag, 20.06.2019: Fronleichnam "Hochfest des Leibes und Blutes Christi"

Die Melsunger Katholiken feierten Fronleichnam mit einem öffentlichen Bekenntnis des Glaubens

 

Die Melsunger Katholiken   feierten das "Hochfest des Leibes und Blutes Christi", das besser unter dem Namen Fronleichnam bekannt, ist mit einem Festgottesdienst und einer anschließenden  Prozession  durch die Franz-Gleim-Straße. Das war keine Demonstration, das war ein öffentliches Bekenntnis des Glaubens. Was manchem Arbeitnehmer ein langes Wochenende beschert,  ist für die gläubigen Katholiken der Tag,  an dem sie ihren Glauben nach außen sichtbar zeigen.   …..



 

Mittwoch, 22.05.2019; kfd-Dekanatsfahrt in das Kloster Herstelle

In diesem Jahr hatte Dekanatspräses Pfarrer i. R. Manfred Buse die Tagesfahrt der kfd-Frauen aus dem Dekanat Fritzlar nach Herstelle in das dortige Kloster ausgewählt. Aus unserer Pfarrei waren Teilnehmerinnen des Familienkreises dabei.

Im Kloster angekommen, hatten wir zunächst die Möglichkeit den Klosterladen zu besichtigen, wobei es nicht bei der Besichtigung blieb. Hier gibt es alles was man sich vorstellen kann an Devotionalien, Glückwunschkarten, Kerzen, Andenken, Kunst-   und Geschenkartikeln. ….




 

Gemeindefahrt am 14. Mai 2019 in das St. Bonifatiuskloster Hünfeld

Die diesjährige Gemeindefahrt begann gleich nach unserer Ankunft im Kloster Hünfeld mit dem Besuch des Klosterladens. Hier konnte man leckere Spezialitäten erwerben, z. B. den bekannten Klosterlikör, Honig, Marmelade, diverse Brot- und Backwaren, etc., sowie Devotionalien und fairetrade Handarbeiten.   ….. 




 

Sonntag, 28.04.2019; Erstkommunion

In einem feierlichen Festgottesdienst   empfingen am weißen Sonntag (dem Sonntag nach Ostern), den 28. April, sieben Mädchen und elf Jungen in der kath. Kirche Mariae Himmelfahrt in Melsungen die 1. Heilige Kommunion.

Unter dem Motto „Jesus segnet uns“ wurden die Kinder seit September 2018 von drei tatkräftigen und   kreativen Katechetinnen gemeinsam mit Pfarrer Joseph   auf diesen Tag vorbereitet. Ein herzliches Dankeschön geht an Eva Valach-Fülster, Christa Roddewig und Karoline Weigel.

 

Pfarrer Joseph Nzati Mabiala






 

Auferstehungsmesse bei Sonnenaufgang

Christen auf allen Kontinenten dieser Erde feierten in der Osternacht den Sieg Jesu Christi, seine Auferstehung von den Toten und damit ihre eigene Erlösung. Auch in Melsungen zelebrierte Pfarrer Joseph Nzati Mabiala von der Pfarrei Mariäe-Himmelfahrt noch vor Sonnenaufgang das wichtigstes Fest und ihre aufwendigste Liturgie.

Siehe mehr


 

Ab dem 1. August wird Frau Kerstin Erler im Pastoralverbund als Gemeindereferentin tätig sein.

Liebe Gemeindemitglieder,
sicher hat es sich bereits herumgesprochen, dass es bald Verstärkung im Team der Hauptamtlichen gibt. Ab dem 1. August werde ich hier im Pastoralverbund als Gemeindereferentin tätig sein.
Einige von Ihnen werden mich aus meiner Zeit, in der ich ehrenamtlich in Guxhagen aktiv war, kennen. Anderen werde ich fremd sein. So möchte ich die Gelegenheit im Osterpfarrbrief nutzen, um mich Ihnen vorzustellen.  Siehe mehr



 

Pilgerreise der Katholischen Kirchengemeinde Mariae Himmelfahrt im Oktober 2018 in die Toskana/Italien; Bericht.

Endlich war es wieder soweit – das Warten hatte ein Ende! Am Mittwoch, den 03.10.2018 starteten insgesamt 47 Personen unserer Kirchengemeinde zu einer weiteren Pilgerreise.
Diesmal ging die Fahrt in eine der wunderschönsten Regionen Italiens, die Toskana.
In der Termal- und Kurstadt „Montecatini Terme“ waren wir im Hotel „Montebello“ untergebracht....


 

Spendentransport zur Kath. Kirchengemeinde von Pfarrer Lajos Máthé in Dumbravita / Timisorara wurde durchgeführt

Im Frühjahr 2018 startete in unserer Gemeinde, zum drittel mal (nach 2015 und 2016), eine Spendenaktion, für die Gemeinde von Herrn Pfarrer Lajos Máthé (mehrjährige Urlaubsvertretung im Sommer in unserer Gemeinde) in Dumbravita. Diesist ein großes Dorf bei Timisoara/Rumänien.
Über einen längeren Zeitraum wurden Bekleidung …..


Pfarrbüro

Pfarrgemeinderat

Verwaltungsrat

 




 

Gottesdienste im TV und Livestram

Zu den Gottesdienste im TV und im Livestream.   HIER


Angebot zum HausgottesdienstHIER


Video-Gottesdienst Sonntag, den 29.03.2020 ab 10:30 Uhr aus der Kirche Maria Namen Gensungen von Pfarrer Braun HIER


Katholische Kirchengemeinde 

Mariae-Himmelfahrt 


Franz-Gleim-Str. 20 

34212 Melsungen  

 




Tel. (05 66 1) - 26 59  

Fax: (05 66 1) - 9 290 290

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Montag bis Freitag
9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

 


© Mariae Himmelfahrt, Melsungen

 

Katholische Kirchengemeinde 

Mariae-Himmelfahrt 


Franz-Gleim-Str. 20 

34212 Melsungen    



Tel. (05 66 1) - 26 59  

Fax: (05 66 1) - 9 290 290



© Mariae Himmelfahrt, Melsungen